SOLI DEO Logos HONOR ET GLORIA
next
up
previous

Nächste Seite: DOMINE JESU CHRISTE, FILI Aufwärts: OPFERMAHL Vorherige Seite: AGNUS DEI




DOMINE JESU CHRISTE, QUI DIXISTI – Friedensgebet (mit Friedenskuß)


«Ist das Brot, das wir brechen, nicht Gemeinschaft mit dem Leibe Christi? Weil es ein Brot ist, so bilden wir viele einen Leib, die wir alle an dem einen Brote Anteil haben» (1 Kor. 10, 16 17). Es ist daher geziemend, ja notwendig, daß zwischen jenen, die am Opfermahle teilnehmen, Liebe und Friede herrsche. Sinnvoll steht also vor der Kommunion ein Friedensgebet, wonach beim Hochamt im engen Anschluß an die Friedensbitte des dritten «Agnus Dei» der Friedenskuß gegeben wird.




Im feierlichen Hochamt wird jetzt der Friedenskuß gegeben: Priester und Diakon küssen den Altar, dann gibt der Priester dem Diakon den Friedenskuß mit den Worten:



Der Diakon antwortet:


Nun empfangen der Subdiakon und die übrigen Altardiener mit den gleichen Worten den Friedenskuß.





Ἐν ἀρχῃ̂ ἠ̂ν ὁ λόγος Im Ursprung war der Logos