Das Evangelium Jesu Christi

Ich bin die Auferstehung und das Leben.
Und Jeder, der im Glauben an Mich lebt, wird niemals sterben.
(Joh 11,25)

ARS-Logo

Wer an Mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt;
Wer zu Mir kommt, den werde Ich nicht versto├čen
(Joh 6,37)



next up previous contents
Nächste Seite: Die göttliche Sendung Jesu Aufwärts: Der Unglaube der Juden Vorherige Seite: Der Unglaube der Juden   Inhalt

Unterabschnitte


Abschnitt: 308

Joh 12,37-43

37 Obwohl Jesus so viele Zeichen vor ihren Augen getan hatte, glaubten sie nicht an ihn.
38 So sollte sich das Wort erfüllen, das der Prophet Jesaja gesprochen hat: Herr, wer hat unserer Botschaft geglaubt? Und der Arm des Herrn - wem wurde seine Macht offenbar?
39 Denn sie konnten nicht glauben, weil Jesaja an einer anderen Stelle gesagt hat:
40 Er hat ihre Augen blind gemacht und ihr Herz hart, damit sie mit ihren Augen nicht sehen und mit ihrem Herzen nicht zur Einsicht kommen, damit sie sich nicht bekehren und ich sie nicht heile.
41 Das sagte Jesaja, weil er Jesu Herrlichkeit gesehen hatte; über ihn nämlich hat er gesprochen.
42 Dennoch kamen sogar von den führenden Männern viele zum Glauben an ihn; aber wegen der Pharisäer bekannten sie es nicht offen, um nicht aus der Synagoge ausgestoßen zu werden.
43 Denn sie liebten das Ansehen bei den Menschen mehr als das Ansehen bei Gott.

next up previous contents
Nächste Seite: Die göttliche Sendung Jesu Aufwärts: Der Unglaube der Juden Vorherige Seite: Der Unglaube der Juden   Inhalt
Georg Loczewski 2016-08-19